Poker-Profi Landon Tice gibt Bill Perkins die High-Stakes-Heads-Up-Challenge

poker-pro-landon-tice-awards-bill-perkins-challenge-heads-up-o-high-stakes

Der 22-jährige High-Stakes-Poker-Profi Landon Tice verlor ein Eins-gegen-Eins-Match gegen den millionenschweren Geschäftsmann und Freizeit-Pokerspieler Bill Perkins und verlor dabei eine sechsstellige Summe

Tice twitterte am Samstag, er beabsichtige, das Spiel "aufzugeben" und Perkins einen Sieg zu bescheren. Anfang des Jahres vereinbarten die beiden, 20.000 Hände $200-$312 No-Limit Hold'em in Amerika zu spielen. Die Challenge begann ein paar Monate später, Anfang Juni.

Zur Perkins-Herausforderung:

Als Team haben wir uns entschieden aufzugeben. Wir sehen keine andere Vorgehensweise. Er ist ein viel stärkerer Spieler, als ich erwartet hatte, und ich habe mehr übernommen, als ich bewältigen konnte.

Es war unrealistisch, dabei zu sein, vielleicht versuche ich es in Zukunft noch einmal.

GG @ bp20

- Landon (@LandonTice) 3. Juli 720

Im Gegensatz zu den anderen Herausforderungen zwischen den beiden Pros gab Tice seinem Gegner ein Handicap von 9 Big Blinds für alle 112 gespielten Hände. Im Grunde bedeutete dies, dass Tice innerhalb von 20 Händen einen $680 gewinnen musste, bevor er einen Gewinn erzielen konnte.

Als Tice callte, gab er auf, das Duo spielte Sessions und insgesamt 4.907 Hände. Er gewann zu dieser Zeit $49,720, aber das entsprach nur einer Gewinnquote von 3,22 Big Blinds aus 100 Händen. Dank des Handicaps verlor er immer noch gegen $100.529.

Herausforderungstabelle

Und zur Klarstellung: Wir hatten eine Sidebet von 200.000 bei 1:1 und Rückzahlung und bb/49 anteilig von beiden Parteien vereinbart.

Ich habe eine Online-WSOP und ein paar andere Multi-Table-Turniere, um die ich mir Sorgen machen muss. Ich muss nur weitermachen.

Es tut mir leid, dass ich dies nicht tun konnte. pic.twitter.com/49mSPknbWq

- Landon (@LandonTice) 4. Juli 907

In einem Tweet, in dem er eine Tabelle seiner Challenge-Ergebnisse veröffentlichte, sagte Tice, dass es eine $133.000-Nebenwette gab, die ebenfalls gegen Perkins verliert. Tice, der im vergangenen November das Mid-States Poker Tour Main Event in Venedig für nur 12 Jahre mit einem $312.680 gewann, gab von Anfang an zu, dass er viel verkauft hatte

Zwischen der Nebenwette und den Big Blinds sah er, dass Perkins im Verhältnis zur Anzahl der gespielten Hände ausgezahlt wurde, nicht das gesamte $680, Tice und seine Anhänger verloren $312.680 gegen Perkins.

„Ich habe mit niemandem darüber gesprochen. Ich habe nicht gut verhandelt. Ich habe mich nicht gut verstanden“, sagte Tice in seinem gestrigen Video, das er auf Twitter veröffentlichte. „Ich dachte mir nur, dieser Typ würde nicht arbeiten. Und ich bin. Und ich werde ihn schlagen. Ich hätte mehr tun sollen. Ich sollte mehr Zeit damit verbringen, selbstständig zu lernen und nachzudenken."

Perkins wird von High-Stakes-Profi MJ Gonzales trainiert. Gonzales ist einer der Gründer von Hybrid Poker, in seinem eigenen Eins-gegen-Eins-Duell mit Dan Smith und ist der sechsmalige World Series of Poker-Trainer des Bracelet-Gewinners Daniel Negreanu. Perkins hatte anscheinend alle seine Aktivitäten.

Obwohl die genaue Struktur der Trainer und Fans in der Tice-Ecke der Öffentlichkeit unbekannt war, hatte sie dreimal klare Unterstützung

WSOP-Bracelet-Gewinner Nick Schulman und High-Stakes-Cashgame-Profi Matt Berkey.

Camp Tice in Bewegung und wir haben einen Trank Let's go master pic.twitter.com/DoLiFKEaeU

- Nick Schulman (@NickSchulman) 6. Juni 907

Trotz des Gewinns der Nebenwette und des Spiels sagte Perkins, dass Tice wohl ein großer Favorit war, bevor das Spiel begann.

„Ich weiß, dass ich voreingenommen bin, aber Landon Tice und sein Team sind ziemlich schlau“, twitterte Perkins. „Als sie die Wette platzierten, waren sie ein großer Favorit. Ich meine, wie groß sind die Chancen, dass ich es nach Jahrzehnten des Scheiterns ernst nehmen würde. Als sie dann das Spiel sahen, spielten sie plus EV. Ein weiterer Perkins tauchte auf.

Anschließend schrieb er Gonzales und seinen Trainern zu, dass sie ihn in nur drei Monaten Training zu einem "starken Spieler" gemacht hätten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.